Inspektion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inspektion · Nominativ Plural: Inspektionen
Aussprache
WorttrennungIn-spek-ti-on · Ins-pek-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Inspektion‹ als Erstglied: ↗Inspektionsarbeit · ↗Inspektionsbericht · ↗Inspektionsbesuch · ↗Inspektionsfahrt · ↗Inspektionsflug · ↗Inspektionsgang · ↗Inspektionsrecht · ↗Inspektionsreise · ↗Inspektionsteam · ↗Inspektionstour · ↗Inspektionszone
 ·  mit ›Inspektion‹ als Letztglied: ↗Arbeitsschutzinspektion · ↗Bezirksinspektion · ↗Hygieneinspektion · ↗Luftinspektion · ↗Polizeiinspektion · ↗Sicherheitsinspektion · ↗Verkehrsinspektion · ↗Waffeninspektion
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
das Inspizieren, die Überprüfung, Musterung
Beispiele:
eine flüchtige, größere, gründliche Inspektion
die Inspektion durch höhere Organe
die Inspektion der Schule, des Gebäudes, eines Regiments
die Inspektion verlief sehr gut, ergab einige Mängel
umgangssprachlichbei der Inspektion gut abschneiden
er war zur Inspektion gekommen
die Befugnis, das Recht zur Inspektion
2.
Dienststelle, Behörde, die inspiziert (und deren Sitz)
Beispiel:
zur Inspektion gehen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Inspektion · Inspektor · Inspekteur
Inspektion f. ‘Besichtigung, Kontrolle, kontrollierende Behörde, Aufsichtsbereich’, Entlehnung (16. Jh.) aus lat. īnspectio (Genitiv īnspectiōnis) ‘das Hineinsehen, Anschauen, Untersuchung’, Abstraktum zu lat. īnspicere (īnspectum) ‘hineinblicken, besichtigen’, militärisch ‘mustern’ (s. ↗inspizieren); anfangs vorwiegend im kirchlichen und schulischen Verwaltungsbereich. Inspektor m. ‘Kontrolleur, Prüfer, Rang im Verwaltungsapparat’ (16. Jh.), lat. īnspector ‘Beschauer’, spätlat. ‘Untersuchungsbeamter’ (für Steuerfestsetzungen). Inspekteur m. ‘Leiter einer Kontrollbehörde (der Verwaltung, Polizei, Armee)’ (19. Jh.), frz. inspecteur (nach lat. īnspector).

Thesaurus

Synonymgruppe
Begehung · Inspektion · ↗Kontrolle · ↗Überprüfung  ●  ↗Screening  fachspr., engl. · ↗Sichtung  fachspr.
Unterbegriffe
  • Baumkontrolle · Regelkontrolle
Assoziationen
Synonymgruppe
Analyse · ↗Auswertung · ↗Begutachtung · ↗Betrachtung · ↗Erforschung · Inspektion · ↗Prüfung · ↗Studie · ↗Untersuchung · ↗Überprüfung
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atomanlage Atomenergiebehörde IAEA IAEO Inspektion Jugendbeamte Konzentrationslager Militäranlage Nuklearanlage Präsidentenpalast Präsidialanlage Reparatur Schwabinger Verifizierung Waffenlager Wartung Werkstatt Wiederaufnahme dreitägig durchführen eingehend fällig gründlich regelmäßig unangekündigt unangemeldet uneingeschränkt verschärft vorgeschrieben zulassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inspektion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Langfristig ist die Inspektion von 110 Schulen jeweils in einem Abstand von vier Jahren geplant.
Die Welt, 02.11.2005
Er wehrt sich zwar nicht gegen die Inspektionen, aber er lässt sie nur passiv über sich ergehen.
Der Tagesspiegel, 28.01.2003
Es hat eine Inspektion gegeben, die für diese Frage nach dem Namen eingerichtet war.
o. A.: Achtundsiebzigster Tag. Montag, 11. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1391
Ich begann meine Tätigkeit mit einer vollkommenen Inspektion der Lager.
o. A.: Achtzehnter Tag. Mittwoch, 12. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 17991
Am Beginn der nächsten Saison genügt dann eine monatliche Inspektion.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 236
Zitationshilfe
„Inspektion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inspektion>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inspekteur
insoweit
insonderheit
Insomnie
Insolvenzverwalter
Inspektionsarbeit
Inspektionsbericht
Inspektionsbesuch
Inspektionsfahrt
Inspektionsflug