Inspizient, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Inspizienten · Nominativ Plural: Inspizienten
Aussprache  [ɪnspiˈʦi̯ɛnt]
Worttrennung In-spi-zi-ent · Ins-pi-zi-ent
Wortzerlegung  inspizieren -ent
Herkunft zu īnspicerelat ‘hineinblicken, besichtigen’
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Theater, Fernsehen, Rundfunk jmd., der verantwortlich ist für den reibungslosen Ablauf von Proben, von Theateraufführungen oder Fernseh- und Rundfunksendungen   Berufsbezeichnung
Kollokationen:
in Koordination: Inspizient und Beleuchter, Schauspieler
Beispiele:
[…] gelegentlich teilt der Inspizient per Lautsprecher die verbleibende Zeit bis zur nächsten Bühnenprobe mit. [Neue Zürcher Zeitung, 04.02.2014]
So beschloss er [der Intendant], das Ensemble, die Souflierenden und die Inspizienten einfach zu fragen, wen sie denn gern hätten, als Schauspieldirektor. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2021]
Sein Leben lang rackerte der 80‑Jährige hinter den Kulissen von Film und Fernsehen, als Inspizient, Assistent, Mädchen für alles. [Der Spiegel, 02.03.2014 (online)]
Schon die Ouvertüre gerät ins Stocken, der Inspizient tritt in einen kurzen Dialog mit dem Dirigenten, der daraufhin noch einmal von vorne beginnen läßt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.05.2005]
Die Liebe zu allem, was mit Bühne zu tun hat, wurde bei Vogel durch den Beruf des Vaters geweckt, der […] Inspizient am Bayerischen Staatsschauspiel war. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.1997]
2.
selten
Synonym zu Inspektor (2)DWDS
Beispiele:
Die Strategie der Reserve der Bundeswehr und die sicherheitspolitische Arbeit des Reservistenverbandes stellte der ehemalige Inspizient für Reservistenarbeit der Bundeswehr und heutige Vizepräsident für sicherheitspolitische Bildung des Reservistenverbandes, Oberst a. D. Joachim Sanden, vor. [Mittelbayerische, 01.02.2020]
Penibler Mitarbeiter: Nico Rosberg als Inspizient an seinem Boliden [Bildunterschrift] [Welt am Sonntag, 09.10.2016]
Wie die ARD‑Politikmagazine […] aus einem internen Bericht eines Inspizienten der Bundeswehr erfuhren, beklagten sich Soldaten […] in Sachsen bitter über die nach ihrer Auffassung unzureichende Ausstattung ihrer Einheit. [Der Standard, 17.02.2015]
Er ist in die Verwaltung versetzt und zum Inspizienten der städtischen Ämter ernannt. [Seidel, Ina: Das Wunschkind. Frankfurt a. M. [u. a.]: Ullstein 1987 [1930], S. 264]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

inspizieren · Inspizient
inspizieren Vb. ‘besichtigen, mustern, überprüfen’, um 1800 entlehnt aus lat. īnspicere ‘hineinblicken, besichtigen’, militärisch ‘mustern’ (s. Inspektion). Inspizient m. ‘Aufsichtführender’ (19. Jh.), aus dem Part. Präs. lat. īnspiciēns (Genitiv īnspicientis) zu lat. īnspicere; besonders Bezeichnung der Bühnensprache ‘Mitarbeiter, der für den technischen Ablauf auf und hinter der Bühne verantwortlich ist, Bühnenwart’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Inspektor · Kontrolleur · Prüfer · Untersucher · Überprüfer  ●  Kontrollor  österr. · Inspizient  fachspr.
Unterbegriffe
  • Lektor · Manuskriptprüfer
  • Kassenprüfer  ●  Revisor  schweiz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Inspizient‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inspizient‹.

Zitationshilfe
„Inspizient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inspizient>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inspirieren
inspiratorisch
Inspirator
inspirativ
Inspirationsquelle
inspizieren
Inspizierung
instabil
Instabilität
Installateur