Instrument, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Instrument(e)s · Nominativ Plural: Instrumente
Aussprache
WorttrennungIn-stru-ment · Ins-tru-ment · Inst-ru-ment
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Instrument‹ als Erstglied: ↗Instrumentenbau · ↗Instrumentenbauer · ↗Instrumentenbrett · ↗Instrumentenfabrik · ↗Instrumentenkasten · ↗Instrumentenkunde · ↗Instrumentenmacher · ↗Instrumentensammlung · ↗Instrumentenschrank · ↗Instrumententasche · ↗instrumentell
 ·  mit ›Instrument‹ als Letztglied: ↗Analyseinstrument · ↗Anlageinstrument · ↗Arbeitsinstrument · ↗Balginstrument · ↗Begleitinstrument · ↗Blasinstrument · ↗Controllinginstrument · ↗Erhebungsinstrument · ↗Finanzierungsinstrument · ↗Finanzinstrument · ↗Folterinstrument · ↗Forschungsinstrument · ↗Förderinstrument · ↗Führungsinstrument · ↗Hauptinstrument · ↗Herrschaftsinstrument · ↗Kampfinstrument · ↗Kielinstrument · ↗Kommunikationsinstrument · ↗Kontrollinstrument · ↗Koordinationsinstrument · ↗Lärminstrument · ↗Machtinstrument · ↗Marketinginstrument · ↗Marterinstrument · ↗Messinstrument · ↗Messungsinstrument · ↗Musikinstrument · ↗Nullinstrument · ↗Orchesterinstrument · ↗Parteiinstrument · ↗Perkussionsinstrument · ↗Planungsinstrument · ↗Produktionsinstrument · ↗Propagandainstrument · ↗Präzisionsinstrument · ↗Rhythmusinstrument · ↗Saiteninstrument · ↗Schlaginstrument · ↗Soloinstrument · ↗Steuerungsinstrument · ↗Streichinstrument · ↗Tasteninstrument · ↗Universalinstrument · ↗Volksinstrument · ↗Zupfinstrument
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
zu wissenschaftlichen Zwecken hergestelltes Gerät, Werkzeug
Beispiele:
das Instrument des Arztes
ärztliche, chirurgische, medizinische, optische, nautische, geeignete, moderne, feine Instrumente
ein Instrument zur Messung des Luftdrucks
die Instrumente ablesen
die Instrumente reagierten gut
übertragen
Beispiele:
diese Bibliographie ist ein unentbehrliches Instrument der Forschung
der Rundfunk ist ein Instrument zur Masseninformation
Die sowjetische Arbeiterschaft ist nicht ein Instrument des Staates ... sondern der proletarische Staat ist ein Instrument der Arbeiterklasse [Thälm.Reden1,192]
Sprache ist in den Jahrtausenden ihres Entstehens zum Instrument menschlichen Denkens geworden [Muttersprache1966]
2.
Gerät, Gegenstand, womit Musik gemacht wird
Beispiele:
Klavier und Geige sind sehr geschätzte Instrumente
diese Orgel ist ein kostbares Instrument
ein altes, wertvolles, modernes, beliebtes Instrument
ein Instrument beherrschen, meistern
die Künstler stimmten ihre Instrumente, setzten ihre Instrumente an, ließen die Instrumente sinken
übertragen
Beispiel:
welche Kunst, die Schöpfung spielen zu lassen auf dem Instrument unsrer Sinne [FrischDon JuanV]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Instrument · Instrumental · instrumentieren · Instrumentar(ium)
Instrument n. ‘Gerät, Werkzeug, (Arbeits)mittel, Musikgerät’ (16. Jh.), zuvor spätmhd. instrument ‘Schriftstück, Urkunde’ (in dieser Bedeutung noch im 18. Jh.), entlehnt aus lat. īnstrūmentum ‘Gerätschaft aller Art, Werkzeug, Ausstattung, Vorrat, Beweismittel, Urkunde’ und bald zu einem vielseitig und häufig gebrauchten Ausdruck entwickelt, vgl. besonders ‘Werkzeug jeder Art, Musikgerät’ (16. Jh.), ‘optisches, geometrisches, medizinisches, mathematisches Gerät’ (18. Jh.). Instrumental m. in der Flexionslehre ‘Mittel und Werkzeug bezeichnender Fall’ (bei Grammatikern der slaw. Sprachen, z. B. Pohl 1773, Dobrovský 1792, dann von J. Grimm in die historische Grammatik aufgenommen), zuvor Instrumentalis (Dobracki 1669), Ablativus Instrumentalis (Roter 1616), nach mlat. (casus) instrumentalis. Vgl. die frühen dt. Übersetzungen Werckzeugsendung (1669), Werck-Zeiger, Werck-Steller (1682). instrumentieren Vb. ‘ein Musikstück für Orchester einrichten’ (19. Jh.). Instrumentar(ium) n. ‘Gesamtheit der für eine Arbeit notwendigen Unterlagen, Hilfsmittel, Geräte’ (19. Jh.), mlat. instrumentarium.

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsgerät · ↗Betriebsmittel · ↗Hilfsmittel · Instrument · ↗Utensil
Unterbegriffe
  • Kartenbesteck · Seekartenbesteck · nautisches Besteck
  • Kerbholz · Kerbstock · Zählholz · Zählstab
  • Stachelrolle · gespickter Hase
  • Folterbank · ↗Streckbank
  • Alphabettafel · Hexenbrett · Ouija · Seelenschreiber  ●  Talking Board  engl. · Witchboard  engl.
  • Rüttelstampfer · Vibrationsstampfer · Vibrostampfer
Synonymgruppe
Gerätschaft · Instrument  ●  ↗Werkzeug  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Musik, Technik
Synonymgruppe
Instrument · ↗Musikinstrument
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
Assoziationen
Politik
Synonymgruppe
Ansatz · ↗Handhabe · Instrument · ↗Maßnahme · ↗Methode · ↗Mittel  ●  ↗Format  fachspr. · ↗Werkzeug  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsmarktpolitik Durchsetzung Klang akustisch arbeitsmarktpolitisch beherrschen benutzen chirurgisch derivativ einsetzen elektronisch entlocken flexibel geeignet geldpolitisch historisch klassisch marktwirtschaftlich nutzen nützlich optisch spielen traditionell unverzichtbar verschieden wertvoll wichtig wirksam wirkungsvoll wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Instrument‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald habe ich diese ganzen Instrumente in meinem Kopf gehört.
Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45
Statt dessen verfügt er über ihn wie über ein Instrument.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 173
In den letzten Jahren hat sich die Gruppe als Instrument zur Überwindung der unterschiedlichsten persönlichen Probleme bewährt.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 271
Der internationale Handel sei ein bedeutendes Instrument für die wirtschaftliche Entwicklung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]
Das Wesen, das seine Haut für das Fell hergegeben hat, ist der »Herr des Instruments«.
Mezger, M.: Musik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 12687
Zitationshilfe
„Instrument“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Instrument>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Instruktor
instruktiv
Instruktion
Instrukteur
instruieren
Instrumental
Instrumentalbegleitung
Instrumentalchor
Instrumentalis
instrumentalisieren