Insulaner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Insulaners · Nominativ Plural: Insulaner
Aussprache 
Worttrennung In-su-la-ner
Herkunft aus gleichbedeutend īnsulānuslat < īnsulalat ‘Insel, Wohnblock Mietshaus’
eWDG

Bedeutung

Inselbewohner
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Insel · Insulaner · insular
Insel f. ‘von Wasser umgebenes Land’, mhd. insel(e), entlehnt aus gleichbed. lat. īnsula. Zuvor gilt (mit ungesicherter Quantität des Anlauts) ahd. ī̌sila (9. Jh.), mhd. ī̌sele, das auf (aus lat. īnsula hervorgegangenem) vlat. ī̌sola beruht (daraus auch afrz. isle, frz. île, ital. isola, span. isla sowie aus dem Afrz. entlehntes engl. isle). Insel setzt sich gegen die stilistisch bzw. landschaftlich gebundenen Synonyme Eiland und Werder (s. d.) durch. Erneuter Einfluß des Lat. führt zu der Form mhd. insul (Ende 13. Jh.), die im Nhd. neben Insel bis ins 18. Jh. fortbesteht. Insulaner m. ‘Inselbewohner’ (16. Jh.), lat. īnsulānus. insular Adj. ‘inselartig, eine Insel betreffend, zu ihr gehörig’ (18. Jh.), wohl nach engl. insular (aus spätlat. īnsulāris).

Thesaurus

Synonymgruppe
Inselbewohner · Insulaner
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Insulaner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

DrittelBeispielsätze anzeigen FestlandBeispielsätze anzeigen FreibadBeispielsätze anzeigen GrundschuleBeispielsätze anzeigen InsulanerBeispielsätze anzeigen KombibadBeispielsätze anzeigen MentalitätBeispielsätze anzeigen PlanetariumBeispielsätze anzeigen SchönebergBeispielsätze anzeigen SommerbadBeispielsätze anzeigen SternwartBeispielsätze anzeigen SternwarteBeispielsätze anzeigen TouristBeispielsätze anzeigen UrlauberBeispielsätze anzeigen Wilhelm-Foerster-SternwartBeispielsätze anzeigen Wilhelm-Foerster-SternwarteBeispielsätze anzeigen Zeiss-PlanetariumBeispielsätze anzeigen armBeispielsätze anzeigen dankenBeispielsätze anzeigen echtBeispielsätze anzeigen geborenBeispielsätze anzeigen gewöhnenBeispielsätze anzeigen hoffenBeispielsätze anzeigen liebenBeispielsätze anzeigen stolzBeispielsätze anzeigen traurigBeispielsätze anzeigen verdankenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Insulaner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Insulaner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglicherweise machen sie die Insulaner gleichgültig gegen die neue Technik.
Der Tagesspiegel, 07.12.2001
Da aber das Ereignis unaufhaltsam näher rückt, haben die Insulaner vorsichtshalber doch eine Art Task Force gegründet.
Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1
So ist die S. weithin von den Insulanern selbst missioniert worden.
Vicedom, G. F.: Südsee. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 32909
Ihre Tätigkeit umfaßte ebenfalls jede Art von Entwicklungshilfe für die einheimischen Insulaner.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19743
Die Insulaner, heißt es, bedürfen für den Lebensunterhalt keines Geldes, denn alle seien Selbstproduzenten.
Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 15071
Zitationshilfe
„Insulaner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Insulaner>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insuffizienzgefühl
Insuffizienz
insuffizient
Insubordination
Instrumentierung
insular
Insularität
Insulin
Insulinmangel
Insulinpräparat