Inszenierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Inszenierung · Nominativ Plural: Inszenierungen
Aussprache
WorttrennungIn-sze-nie-rung
HerkunftGriechisch
Wortzerlegunginszenieren-ung
Wortbildung mit ›Inszenierung‹ als Letztglied: ↗Bühneninszenierung · ↗Eigeninszenierung · ↗Fernsehinszenierung · ↗Funkinszenierung · ↗Neuinszenierung · ↗Selbstinszenierung · ↗Theaterinszenierung
eWDG, 1969

Bedeutungen

a)
entsprechend der Bedeutung von inszenieren (Lesart 1)
Beispiele:
die Inszenierung des Stückes besorgte H
eine moderne, zeitgemäße Inszenierung
die Kunst, der Stil der Inszenierung
b)
entsprechend der Bedeutung von inszenieren (Lesart 2)
Beispiel:
abwertend die Inszenierung eines Putsches

Thesaurus

Synonymgruppe
Abhaltung · ↗Aufführung · Inszenierung
Synonymgruppe
Aufführung · Inszenierung · ↗Vorstellung
Assoziationen
  • Wohnzimmertheater · ↗Zimmertheater · experimentelles Theater · freies Theater · independent Theater
Psychologie
Synonymgruppe
Ablenkungsmanöver · ↗Bluff · ↗Etikettenschwindel · Inszenierung · ↗Irreführung · ↗Scheinbeweis · ↗Täuschung · ↗Vorspiegelung  ●  ↗Augenwischerei  ugs. · Sophisma  geh., griechisch · ↗Sophismus  geh., griechisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufführung Bühne Bühnenbild Choreographie Drama Kammerspiel Komödie Oper Regisseur Schaubühne Schauspiel Schauspielhaus Spielzeit Staatsoper Stück Theater Volksbühne Wiener aufwendig bemerkenswert gastieren gefeiert gelungen geschickt grandios legendär medial perfekt spektakulär theatralisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inszenierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist am Ende die Inszenierung gewichtiger als die Erkenntnis.
Die Zeit, 14.09.2006, Nr. 38
Auf alle Fälle will sie mit ihren Inszenierungen anrühren, unterhalten, zum Nachdenken anregen.
Der Tagesspiegel, 11.02.2005
Nein, die verehrten Frauen ließen wahrhaftig kein gutes Haar an meiner Inszenierung.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 20
Man kennt diese Stücke schon und erinnert sich an andere Inszenierungen.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 439
Deine Musik wäre die richtige Begleitung zu meinem Text und meiner Inszenierung!
Mayer, Anton: Der Spielmann Gottes, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1932, S. 234
Zitationshilfe
„Inszenierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inszenierung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inszenieren
inszenatorisch
Inszenator
Insurrektion
insurgieren
Intabulation
intabulieren
Intaglio
intakt
Intaktheit