Integrationsstrategie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Integrationsstrategie · Nominativ Plural: Integrationsstrategien
WorttrennungIn-te-gra-ti-ons-stra-te-gie · In-teg-ra-ti-ons-stra-te-gie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Erfindung einer ostdeutschen Identität in den späten neunziger Jahren gehörte zu den cleveren Integrationsstrategien.
Die Zeit, 27.02.2012, Nr. 09
Um die Herausbildung von "Parallelgesellschaften" zu verhindern, müsse die Politik mit geeigneten Integrationsstrategien entgegenwirken.
Der Tagesspiegel, 18.03.2001
Die bilateralen Beziehungen zu den westeuropäischen Ländern sind auch ein unabdingbarer Bestandteil unserer Integrationsstrategie.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Die Infrastrukturbereiche Energie, Telekommunikation und Banken sind primäres Ziel der spanischen Integrationsstrategie.
Die Welt, 30.08.1999
Auf ihre bewährte Integrationsstrategie vertraute die CDU übrigens auch gegenüber den Wählern, teilweise sogar gegenüber einzelnen Funktionären der NPD.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2002
Zitationshilfe
„Integrationsstrategie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Integrationsstrategie>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Integrationsschritt
Integrationsrat
Integrationspsychologie
Integrationsprozess
Integrationsprojekt
Integrationstheorie
Integrationsverweigerung
Integrationswille
Integrationswillen
integrativ