Intelligenzler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Intelligenzlers · Nominativ Plural: Intelligenzler
Aussprache
WorttrennungIn-tel-li-genz-ler
HerkunftLatein
WortzerlegungIntelligenz-ler
Wortbildung mit ›Intelligenzler‹ als Erstglied: ↗Intelligenzlerin
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich Intellektueller, Angehöriger der Intelligenz
Beispiel:
eine Gruppe von Intelligenzlern

Thesaurus

Synonymgruppe
Genie · ↗Genius  ●  Einstein  ugs. · ↗Intelligenzbestie  ugs. · ↗Intelligenzbolzen  ugs. · Intelligenzler  ugs. · brillanter Kopf  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Intelligenzler halten noch viel weniger aus, als die anderen.
Die Zeit, 27.09.1951, Nr. 39
Wenn ich das Abi mache und fünf Jahre studiere, sinke ich herab zum Intelligenzler.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 459
Wenn ich das Abi mache und fünf Jahre studiere, sinke ich herab zum Intelligenzler.
Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 130
Die Arbeiterklasse sei dazu berufen, die Masse aller Arbeiter, Bauern und arbeitenden Intelligenzler den Weg zur sozialistischen Freiheit zu führen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Zum Hineinschnuppern in ihre Welt bieten die Intelligenzler einen Mini-IQ-Test an.
Der Tagesspiegel, 10.02.2001
Zitationshilfe
„Intelligenzler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Intelligenzler>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intelligenzleistung
Intelligenzkarte
intelligenzintensiv
Intelligenzgrad
Intelligenzfrage
Intelligenzlerin
Intelligenzminderung
Intelligenzprobe
Intelligenzprüfung
Intelligenzquotient