Interessenidentität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Interessenidentität · Nominativ Plural: Interessenidentitäten
Nebenform Interessensidentität · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Interessensidentität · Nominativ Plural: Interessensidentitäten
Aussprache
WorttrennungIn-te-res-sen-iden-ti-tät · In-ter-es-sen-iden-ti-tät ● In-te-res-sens-iden-ti-tät · In-ter-es-sens-iden-ti-tät (computergeneriert)
WortzerlegungInteresseIdentität

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf vielen Gebieten muß diese Interessenidentität erst wieder neu hergestellt werden.
Die Zeit, 27.10.1978, Nr. 44
Dazu ist die Interessenidentität unter den demokratisch regierten Staaten zu stark.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist die westliche Interessenidentität zerbrochen.
Die Welt, 20.01.2003
Er bittet doch, die Parallelität der Interessen mit der PDS nicht mit einer Interessenidentität zu verwechseln.
Der Tagesspiegel, 14.06.2001
Dadurch erhalten sie bei der Verwirklichung der angestrebten Interessenidentität zwischen Partei und Bevölkerung eine Schlüsselstellung.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20682
Zitationshilfe
„Interessenidentität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interessenidentität>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interessensgruppe
Interessensgemeinschaft
Interessensgegensatz
Interessensgebiet
Interessenschwerpunkt
Interessenskampf
Interessenskollision
Interessenskonflikt
Interessenslage
Interessensorganisation