Interessenvereinigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Interessenvereinigung · Nominativ Plural: Interessenvereinigungen
Nebenform Interessensvereinigung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Interessensvereinigung · Nominativ Plural: Interessensvereinigungen
WorttrennungIn-te-res-sen-ver-ei-ni-gung · In-ter-es-sen-ver-ei-ni-gung ● In-te-res-sens-ver-ei-ni-gung · In-ter-es-sens-ver-ei-ni-gung
WortzerlegungInteresseVereinigung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vereinzelt gibt es eine Zusammenarbeit zwischen den Freidenkerverbänden und der Interessenvereinigung.
Die Zeit, 22.05.1992, Nr. 22
Gleichzeitig bieten sie abtrünnigen Unternehmen die Mitgliedschaft in einer tariffreien Interessenvereinigung an.
Die Welt, 25.03.2002
Dabei griff man mit der "wirtschaftlichen Interessenvereinigung" auf eine Gesellschaftsform zurück, die sich vor allem im französischen Weinbau bewährt hatte.
Der Tagesspiegel, 08.04.2001
Für Krüger ist die Arbeit der Interessenvereinigung ein Stück praktischer Jugendpolitik.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.1994
Trotzdem aber schreien die agrarischen Interessenvereinigungen fortgesetzt nach einer vermehrten Knebelung der Landarbeiter.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Interessenvereinigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interessenvereinigung>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interessensverband
Interessenstruktur
Interessenssphäre
Interessensschwerpunkt
Interessenspolitik
Interessensvertreter
Interessensvertretung
Interessenswahrnehmung
Interessent
Interessentenkreis