Interessenverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Interessenverband(e)s · Nominativ Plural: Interessenverbände
Nebenform Interessensverband · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Interessensverband(e)s · Nominativ Plural: Interessensverbände
Aussprache 
Worttrennung In-te-res-sen-ver-band · In-ter-es-sen-ver-band ● In-te-res-sens-ver-band · In-ter-es-sens-ver-band
Wortzerlegung InteresseVerband2
Wahrig und ZDL

Bedeutung

zur Wahrnehmung und Vertretung gemeinsamer Interessen (3) gegründete (Dach-)‍Organisation oder Körperschaft
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: mächtige Interessenverbände; ein wirtschaftlicher Interessenverband
als Akkusativobjekt: einen Interessenverband gründen
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich zu einem Interessenverband zusammenschließen
als Genitivattribut: der Präsident, Chef, Vorsitzende eines Interessenverbandes
Beispiele:
Die 16 Flüchtlingsräte der Bundesländer vertreten die vielen lokalen Flüchtlingsräte und Migrantenorganisationen ihrer jeweiligen Länder und sind Mitglieder von Pro Asyl, dem wichtigsten Interessenverband für Flüchtlinge und abgelehnte Asylbewerber. [Die Welt, 25.03.2019]
Es sind harte Anschuldigungen, die der Bundesverband der Autovermieter Deutschlands (BAV), ein Interessensverband von aktuell rund 300 Mietwagenunternehmen, gegen seine Konkurrenz [die Betreiber von privaten Plattformen wie Nachbarschaftsauto] vorbringt. [Die Zeit, 09.04.2013, Nr. 15]
Britische Musikstars haben sich zu einem Interessenverband zusammengeschlossen, um sich künftig besser gegen Plattenfirmen durchsetzen zu können. [Die Zeit, 16.03.2009, Nr. 12]
Der Durchbruch zu einem schlagkräftigen Interessenverband literarischer Autoren kam von unerwarteter Seite. [Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3314]
Die holländischen Parteien entstanden aus Interessenverbänden zur Sicherung von Konfessionsschulen. [Arendt, Hannah: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, Frankfurt a. M.: Europäische Verl.-Anst. 1957 [1955], S. 375]
Grammatik: als Namensbestandteil
Beispiele:
Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV), der sich auf die Belange von Trennungsfamilien spezialisiert hat, verweist vor allem auf die angespannte finanzielle Lage der Unterhaltspflichtigen. [Die Welt, 10.09.2018]
In knapp 60 Prozent der Fälle warten sie [die Schulen] über zwei Jahre auf einen neuen Direktor oder Stellvertreter. Nur ein Viertel der Stellen wird innerhalb eines Jahres besetzt. Dies ergab eine Umfrage des Interessenverbandes Berliner Schulleitungen. [Der Tagesspiegel, 26.08.2004]
Der Windenergie‑Boom hat in Deutschland laut dem Interessenverband Windkraft Binnenland 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, 1.700 davon bei den Herstellern, den Rest bei der Planung sowie dem Anlagen‑ und Netzausbau. [die tageszeitung, 17.01.1996]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Interessengemeinschaft · ↗Interessengruppe · ↗Interessenorganisation · ↗Interessensgruppe · Interessenverband · ↗Interessenvertretung · ↗Lobby · ↗Pressure-Group · ↗Union · ↗Verband · ↗Verbindung  ●  ↗Interessensvertretung  österr. · Spezis  derb
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Interessenverband‹, ›Interessensverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Interessenverband‹.

Zitationshilfe
„Interessenverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interessenverband>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interessentenkreis
Interessent
Interessenswahrnehmung
Interessensvertretung
Interessensvertreterin
Interessenvereinigung
Interessenvermittlung
Interessenvertreter
Interessenvertreterin
Interessenvertretung