Intermedium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung In-ter-me-di-um
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu Intermedio

Typische Verbindungen zu ›Intermedium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Intermedium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Intermedium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach 1600 entstanden kleine Opern, die bruchstückhaft als Intermedium zwischen den Akten eines Dramas eingeschoben wurden.
Fath, Rolf: Wörterbuch - I. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6875
Die Mannigfaltigkeit der Formen und Gestalten des szenischen Intermediums geht weit über die bis hierher beschriebenen hinaus.
Pirrotta, Nino: Intermedium. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 37788
Daneben entstand um 1750 die T. escénica als span. Form einer Zwischenaktsunterhaltung volksnahen Charakters, vergleichbar dem ital. Intermezzo (Intermedium).
o. A.: T. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1864
Von diesem führte man 1656 das Oratorium Il Sacrificio d' Isacco mit dem Intermedium Giuditta zu Ehren von Königin Christine von Schweden auf.
Angelis, Alberto de u. a.: Rom. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 35120
Zitationshilfe
„Intermedium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Intermedium>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intermedio
Intermedin
Intermediation
Intermediär
Intermedialität
Intermenstruum
Intermezzo
interministeriell
Intermission
intermittieren