Internat, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Internat(e)s · Nominativ Plural: Internate
Aussprache
WorttrennungIn-ter-nat (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

Lehranstalten angeschlossenes Heim, in dem Schüler oder Studenten wohnen (und verpflegt werden)
Beispiel:
im Internat wohnen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

intern · Internat · Internist
intern Adj. ‘im Inneren befindlich, die inneren Verhältnisse (einer Gruppe) angehend, vertraulich’, in der Medizin ‘innerlich, die inneren Organe betreffend’, Gegensatz ↗extern (s. d.), Entlehnung (um 1800) aus lat. internus ‘im Inneren befindlich, inwendig, der innere’ (vgl. substantiviertes spätlat. interna Plur. ‘Eingeweide’ und s. ↗inter-). Internat n. ‘einer Schule oder Hochschule angeschlossenes Wohnheim, Erziehungsanstalt’ (Mitte 19. Jh.), wohl analog zu älterem ↗Alumnat (s. d.) zu lat. internus gebildet, wenn nicht Übernahme von frz. internat. Internist m. ‘Bewohner eines Internats, an inneren Krankheiten Leidender’ (19. Jh.), ‘Facharzt für innere Krankheiten’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Internat · ↗Internatsschule · ↗Schülerheim
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Internatsschüler  ●  ↗Zögling  veraltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufsbildungswerk Blindenschule Bodensee Domspatz Ganztagsschule Gymnasium Kinderheim Klosterschule Landerziehungsheim Privatschule Realschule Schlafsaal Schulzeit Sportgymnasium Sportschule Tagesheim Waisenhaus Waisenkind Zögling angegliedert angeschlossen englisch erziehen jesuitisch katholisch kenianisch klösterlich reformpädagogisch unterbringen vereinseigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Internat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Tochter, ein junges Mädchen, dem Internat entwachsen, beobachtet den Mann, den sie gelernt hat, Vater zu nennen.
Die Welt, 19.10.2002
Und nach 23 Uhr kann man eben nicht mehr ins Internat zurück.
Lebert, Benjamin: Crazy, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1999 [1999], S. 159
Lea muß ein hauswirtschaftliches Internat besuchen, Ruth absolviert eine kaufmännische Lehre.
Der Tagesspiegel, 09.10.1998
Ich flehte meine Mutter an, mich aus dem Internat zu nehmen.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 45
In den Jahren 1962 und 1963 unterrichtete sie an der Internat.
Badura-Skoda, Eva: Badura-Skoda. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 8084
Zitationshilfe
„Internat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Internat>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Internalisierung
internalisieren
internal
intern
Intermundien
international
Internationale
internationalisieren
Internationalisierung
Internationalisierungsstrategie