Interpol

Worttrennung In-ter-pol
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zentrale Stelle (mit Sitz in Paris) zur internationalen Koordination der Ermittlungsarbeit in der Verbrechensbekämpfung

Typische Verbindungen zu ›Interpol‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Interpol‹.

Verwendungsbeispiele für ›Interpol‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu wollen sie wie in einer Art "politischer Interpol" zusammenarbeiten.
Die Welt, 15.06.2001
Er ist wegen zahlreicher Verbrechen seit Jahren flüchtig, wird von Interpol gesucht.
Der Tagesspiegel, 31.07.1999
Wer von Interpol ausgeschrieben ist, wird rasch identifiziert und wieder weggeschickt.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1997
Er habe die iranische Regierung und Interpol aufgefordert, den ehemaligen Präsidenten auszuliefern.
Die Zeit, 09.11.2006 (online)
Aus dem Ostblock gehören Rumänien und Ungarn der Interpol an.
o. A. [ks]: Interpol. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Zitationshilfe
„Interpol“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interpol>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interpluvial
interplanetarisch
interplanetar
interpersonell
interpersonal
Interpolation
Interpolator
interpolieren
interponieren
Interposition