Interpret, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Interpreten · Nominativ Plural: Interpreten
Aussprache
WorttrennungIn-ter-pret (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Interpret‹ als Letztglied: ↗Chansoninterpret
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der etw. interpretiert
Beispiel:
ich auch als kritischer Schriftsteller und huldigender Interpret [Th. Mann11,503]
Musik, Theater jmd., der etw. künstlerisch wiedergibt
Beispiele:
der Schauspieler als Interpret des Stückes
er war ein glänzender Interpret der Schubertschen Lieder
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Interpret · interpretieren · Interpretation
Interpret m. ‘Ausleger, Erklärer’ (von Texten), später auch ‘reproduzierender Künstler’ (als Vermittler eines Kunstwerkes), Entlehnung (um 1800) aus lat. interpres (Genitiv interpretis) ‘Vermittler, Unterhändler, Ausleger, Erklärer, Dolmetscher, Übersetzer’. Davon abgeleitet lat. interpretārī ‘den Mittler machen, auslegen, deuten, verstehen’, woraus interpretieren Vb. ‘deuten, erklären, erläutern’, mhd. interpretieren. Interpretation f. ‘Auslegung, Erklärung’ (16. Jh.), ‘künstlerische Wiedergabe’ (2. Hälfte 19. Jh.), lat. interpretātio (Genitiv interpretātiōnis) ‘Auslegung, Erklärung, Deutung, Übersetzung’.

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Gesangskünstler · ↗Gesangssolist · Interpret  ●  ↗Sänger  Hauptform · ↗Vokalist  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Diva · Hauptsängerin · Lead Singer · ↗Primadonna
  • Opernsänger
  • Minnesänger  fachspr. · Trobador  fachspr. · ↗Troubadour  fachspr., franz.
  • Karel Gott  ●  (die) goldene Stimme aus Prag  ugs.
  • Barde · keltischer Dichter · keltischer Sänger
  • Elvis Presley  ●  Elvis  ugs. · der King  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Ausleger · ↗Deuter · ↗Erklärer · Interpret · ↗Kommentator

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chanson Dirigent Hörer Interpretin Klavierwerk Komponist Musikologe Musikwissenschaftler Schöpfer Song Texter authentisch bedeutend berufen eigenwillig einfühlsam erstklassig gelehrt genial herausragend hervorragend ideal kompetent kongenial kundig namhaft scharfsinnig versiert vorzüglich Übersetzer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Interpret‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie sehr sind Ihre Stücke abhängig von den Interpreten, für die sie entwickelt wurden?
Die Welt, 07.02.2003
Aber nicht allein biografische Nähe des Komponisten zu seinem Interpreten macht die Interpretationen authentisch.
Der Tagesspiegel, 02.06.2000
Als Interpret setzt sich A. vor allem für die zeitgenössische Musik ein.
o. A.: A. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 898
Er hat einige seiner eigenen Dichtungen vertont; vor allem aber ist er ein hervorragender Interpret anderer Dichter.
Allan, Jean Mary: Park. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 35722
Der Interpret, der es mit einer Überlieferung zu tun hat, sucht sich dieselbe zu applizieren.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 298
Zitationshilfe
„Interpret“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interpret>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interposition
interponieren
interpolieren
Interpolator
Interpolation
Interpretament
Interpretatio romana
Interpretation
Interpretationsansatz
interpretationsbedürftig