Interregio, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung In-ter-re-gio
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einem bestimmten Zeittakt (gewöhnlich im Zweistundentakt) verkehrender Schnellzug

Typische Verbindungen zu ›Interregio‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Interregio‹.

Verwendungsbeispiele für ›Interregio‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Interregio spüre ich plötzliche Unlust, den ganzen Tag im Zug zu verbringen.
Die Zeit, 18.03.2002, Nr. 11
Besonders pünktlich sind ausgerechnet die Interregios, die die Bahn am liebsten loswerden will.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.2001
Er bremste den Interregio sofort ab, da stand der Mann auf und flüchtete.
Bild, 01.03.2001
Daß der Interregio etwas länger braucht und man einmal umsteigen muß, nahmen sie in Kauf.
Der Tagesspiegel, 05.06.1998
Laut "Focus" sind bei der Bahn weitere Einschnitte bei den Interregios geplant.
Die Welt, 28.02.2000
Zitationshilfe
„Interregio“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interregio>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interrailpass
Interpunktionszeichen
Interpunktionsregel
Interpunktion
interpunktieren
interregional
Interregiozug
Interregnum
interreligiös
Interrenalismus