Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Interruptus

Worttrennung In-ter-rup-tus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Coitus interruptus

Verwendungsbeispiele für ›Interruptus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Erregung führte zu nichts weiter als einem traurigen Interruptus. [Süddeutsche Zeitung, 07.09.2000]
Die Inszenierung wirkt kurzatmig, entwickelt kein Tempo, nur fortwährenden Interruptus. [Der Tagesspiegel, 19.12.1997]
Der plötzliche, harte Schnitt vor den Zugaben wirkt dann wie ein Interruptus. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.1996]
Ein rotes „I“ für Interruptus prangte auf den Krankenakten der in Memmingen verhörten Frauen. [Die Zeit, 01.03.1991, Nr. 10]
Das hatte einen cineastischen Interruptus in der Mitte des Films und obendrein eine erschütternde Bildqualität zur Folge. [Die Zeit, 19.11.1998, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Interruptus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Interruptus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Interruption
Interrupt
Interrogativum
Interrogativsatz
Interrogativpronomen
Intersektionalität
Interserie
Intersex
Intersexualität
Intershop