Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Intimverkehr

Worttrennung In-tim-ver-kehr
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

verhüllend Geschlechtsverkehr

Verwendungsbeispiele für ›Intimverkehr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seiner Darstellung nach vollzog die 28‑Jährige den Intimverkehr aus freien Stücken. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.2000]
Sie meinten, an diesem Tag sei es zum ersten Intimverkehr zwischen Rudolf und Mary gekommen. [Der Spiegel, 14.04.1980]
Zum jugendlichen Sexualleben gehört für sie auch der Intimverkehr, pettingerfahren sind sie ohnehin alle. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.1998]
In dem auch in Deutschland erschienenen Buch lässt sich Sorokin unter anderem über den Intimverkehr geklonter Sowjetführer miteinander aus. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002]
In dem Roman "Der himmelblaue Speck" lässt sich Sorokin unter anderem über den Intimverkehr geklonter Sowjetführer miteinander aus. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002]
Zitationshilfe
„Intimverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Intimverkehr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intimus
Intimspray
Intimsphäre
Intimschmuck
Intimrasur
Intimzone
Intine
Intitulation
Intoleranz
Intonation