Intrigenspiel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung In-tri-gen-spiel · Int-ri-gen-spiel
Wortzerlegung IntrigeSpiel
eWDG

Bedeutung

Intrige, Ränkespiel
Beispiele:
ein Intrigenspiel betreiben
jmdn. in ein Intrigenspiel verwickeln, hineinziehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Finessen · Intrigenspiel · Machenschaften · ↗Ränkespiel · Schliche · Umtriebe · Winkelzüge  ●  Linkereien  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Intrigenspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Intrigenspiel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Intrigenspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist ein beachtliches Intrigenspiel gegen meine Person im Gange.
Der Tagesspiegel, 12.01.2002
Wie beim letzten Mal geht es um Politik und Intrigenspiele.
Die Welt, 29.10.1999
Es wird ewig im Ablauf der Geschichte wie auch im persönlichen Leben Egoisten geben, die glauben, die Entwicklung durch Intrigenspiele aufhalten zu können.
Brief von Oberleutnant H. W. M. vom 28.07.1941. In: Ortwin Buchbender u. Reinhold Sterz (Hgg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 138
Die Politik geht ihm ausschließlich in Intrigenspiel und Machtkampf auf.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7338
Welche Auftritte und Abgänge im Intrigenspiel der Mutter würde es nun wieder geben!
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 958
Zitationshilfe
„Intrigenspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Intrigenspiel>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intrige
Intriganz
Intrigantin
Intrigantentum
Intrigant
Intrigenwirtschaft
intrigieren
intrikat
intrinsisch
Intro