Inventarstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungIn-ven-tar-stück (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Inventarobjekt
Beispiel:
die Hinterlassenschaft umfasst einige gute Inventarstücke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einrichtung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Inventarstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da hatte der Spucknapf sowohl als öffentliche Einrichtung als auch als häusliches Inventarstück längst ausgespielt.
Die Zeit, 30.04.1993, Nr. 18
Er praktiziert ja wirklich eine Lebensgemeinschaft mit den Dingen und wird selbst zum Inventarstück eines Konsumkosmos.
Der Tagesspiegel, 17.10.2000
Jedesmal nach Entnahme eines Inventarstücks werden die Türen neu versiegelt, so kann nichts verschwinden.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
In der Vereinbarung muß das Inventarstück unter Angabe seiner kennzeichnenden Merkmale bezeichnet werden.
o. A.: Pachtkreditgesetz. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Der Verpächter ist verpflichtet, Inventarstücke, die infolge eines von dem Pächter nicht zu vertretenden Umstandes in Abgang kommen, zu ergänzen.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 100
Zitationshilfe
„Inventarstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Inventarstück>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inventarrecht
Inventarobjekt
Inventarium
Inventarisierung
inventarisieren
Inventarversicherung
Inventarverzeichnis
inventieren
Invention
Inventor