Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Invertierte, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Invertierten · Nominativ Plural: Invertierte(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Invertierten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Invertierte.
Worttrennung In-ver-tier-te
Grundforminvertiert
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich jmd., der zur Inversion neigt

Verwendungsbeispiele für ›Invertierte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum bezeichnen sich die Invertierten heute gern als politisch Verfolgte. [Die Zeit, 20.01.1969, Nr. 03]
Für B==0 ist C mit Z verbunden, für B==1 erscheint am Ausgang Z jedoch das Invertierte vom Eingang C. [C't, 2000, Nr. 7]
Zitationshilfe
„Invertierte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Invertierte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inverter
Invertase
Inverssuche
Inversionswetterlage
Inversion
Invertzucker
Investierung
Investigation
Investigativreporter
Investigator