Investitionsgeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungIn-ves-ti-ti-ons-geld
WortzerlegungInvestitionGeld
eWDG, 1969

Bedeutung

Wirtschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausland

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Investitionsgeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kamen auch die nötigen Investitionsgelder, doch mit Geld allein war wenig getan.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 282
Nicht erlaubt sei natürlich, diese Investitionsgelder ganz unter den Tisch fallen zu lassen, sie einfach auf Dauer umzuwidmen.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.1995
Dieser Betrag kommt zusätzlich zu den von den einzelnen Unternehmen bereitgestellten Investitionsgeldern hinzu.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Wenn ich aber dem Aufsichtsrat von Reed begründe, dass ich zehn Millionen Mark an Investitionsgeldern brauche, haben sie bisher jedes Mal zugestimmt.
Die Welt, 04.09.1999
Die massive Korruption sorgt dafür, dass Investitionsgelder falsch eingesetzt werden.
Der Tagesspiegel, 02.07.2001
Zitationshilfe
„Investitionsgeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Investitionsgeld>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
investitionsfreundlich
investitionsfreudig
Investitionsförderung
Investitionsfonds
Investitionsentscheidung
Investitionsgut
Investitionsgüterindustrie
Investitionshaushalt
Investitionshemmnis
Investitionshilfe