Investitionskosten

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung In-ves-ti-ti-ons-kos-ten
Wortzerlegung  Investition Kosten
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft Aufwendungen zur Vorbereitung und Durchführung von Investitionen
Beispiel:
die Investitionskosten senken

Typische Verbindungen zu ›Investitionskosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Investitionskosten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Investitionskosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Schnitt muss ein Bauer mit Investitionskosten von rund einer Million Euro rechnen.
Die Welt, 11.08.2004
Notwendige Änderungen bei der Planung erhöhten die Investitionskosten um 280 Millionen Mark.
Der Tagesspiegel, 19.09.2001
Doch leider scheuen die meisten Unternehmen die Investitionskosten von rund 5000 Mark für ein solches Gerät.
C't, 1998, Nr. 18
Ich stütze mich dabei kräftig auf andere, wir rechnen insgesamt mit 30 Millionen Investitionskosten.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1996
Diese verkehrspolitische Grundsatzentscheidung beruhte auf den damals niedrigen Ölpreisen, dem höheren energetischen Wirkungsgrad von Dieselöl und den im Vergleich zur Elektrifizierung erheblich geringeren Investitionskosten.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22411
Zitationshilfe
„Investitionskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Investitionskosten>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Investitionsklima
Investitionskapital
Investitionshilfe
Investitionshemmnis
Investitionshaushalt
Investitionskraft
Investitionskredit
Investitionslenkung
Investitionsmittel
Investitionsmöglichkeit