Investitionsspritze

Worttrennung In-ves-ti-ti-ons-sprit-ze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Investition(en) zur Stützung der Wirtschaft

Verwendungsbeispiele für ›Investitionsspritze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Abhilfe könnten Investitionsspritzen sorgen, für die allerdings vorhandenen Mittel mobilisiert werden müssten.
Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11
Aber für die Durchführung dieser Produktion waren kaum umfangreiche Neuinvestitionen und staatliche Investitionsspritzen erforderlich.
Die Zeit, 23.02.1959, Nr. 08
Zitationshilfe
„Investitionsspritze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Investitionsspritze>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Investitionsschutz
Investitionsschub
Investitionsrisiko
Investitionsrechnung
Investitionsrate
Investitionsstandort
Investitionsstau
Investitionstätigkeit
Investitionsträger
Investitionsverhalten