Investitionstätigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung In-ves-ti-ti-ons-tä-tig-keit
Wortzerlegung  Investition Tätigkeit
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft
Beispiel:
eine lebhafte, geringe, planmäßige Investitionstätigkeit

Typische Verbindungen zu ›Investitionstätigkeit‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Investitionstätigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Investitionstätigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am westdeutschen Bau dagegen ziehe die Investitionstätigkeit wieder deutlich an.
Die Welt, 09.07.1999
Ein wirklich dauerhaftes Wachstum sei nur über eine Belebung der Investitionstätigkeit zu erreichen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Heute heißt es, wir haben zu wenig Wachstum und müssen die Investitionstätigkeit verstärken.
Der Tagesspiegel, 25.08.2001
Kaum im Amt, geriet er über seine anhaltende Investitionstätigkeit gleich wieder in Schwierigkelten.
Der Spiegel, 05.01.1987
Der Wirtschaftsumschwung kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, einmal infolge Einschränkung der Investitionstätigkeit, weil deren Risiken für zu hoch erachtet werden.
Binder, P.: Wirtschaftsphasen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35738
Zitationshilfe
„Investitionstätigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Investitionst%C3%A4tigkeit>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Investitionsstau
Investitionsstandort
Investitionsspritze
Investitionsschutz
Investitionsschub
Investitionsträger
Investitionsverhalten
Investitionsvolumen
Investitionsvorhaben
Investitionszulage