Investitionsvorhaben, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung In-ves-ti-ti-ons-vor-ha-ben
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft beabsichtigte Investition an bestimmten Objekten
Beispiel:
ein großes, wichtiges Investitionsvorhaben verwirklichen

Typische Verbindungen zu ›Investitionsvorhaben‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Investitionsvorhaben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Investitionsvorhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hat Herr Hopp denn schon mal Nein zu einem Investitionsvorhaben gesagt?
Die Zeit, 09.04.2009, Nr. 14
Und selbst die Opposition äußert sich deutlich nur zu unsinnigen Investitionsvorhaben, nicht aber zur Überschuldung des Landes.
Die Welt, 17.11.2004
Sie können sowohl von der Öffentlichen Hand als auch von privaten Unternehmen zur Finanzierung von Investitionsvorhaben ausgegeben werden.
o. A. [Th.]: Anleihe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Hierdurch werden eine Reihe von teils begonnenen, teils geplanten Investitionsvorhaben unrentabel, sie werden eingestellt oder unterlassen.
Hofmann, W.: Wirtschaftstheorien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35862
Die Investitionsprogramme haben nach Dringlichkeit und Jahresabschnitten gegliedert die in den nächsten Jahren durchzuführenden Investitionsvorhaben zu erfassen.
o. A.: Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Investitionsvorhaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Investitionsvorhaben>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Investitionsvolumen
Investitionsverhalten
Investitionsträger
Investitionstätigkeit
Investitionsstau
Investitionszulage
Investitionszusage
Investitionszuschuss
Investititionsprojekt
Investitur