Ionenfalle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Io-nen-fal-le
eWDG

Bedeutung

Fernsehen Vorrichtung in den Bildröhren von Fernsehgeräten, die zum Einfangen entstehender Ionen dient
Beispiel:
eine Ionenfalle einbauen

Verwendungsbeispiele für ›Ionenfalle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um sie von der Umgebung zu isolieren, befinden sie sich in einer Ionenfalle.
C't, 1997, Nr. 3
Vermutlich laßt sich die Zeit künftig noch genauer mit der Ionenfalle messen.
Die Zeit, 20.10.1989, Nr. 43
Eine einzige Ionenfalle nimmt in etwa so viel Platz ein wie zwei Schreibtische.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.1998
Fünf Beryllium-Ionen leuchten in einer linearen Ionenfalle, mit der der neue Quantencomputer gebaut werden könnte.
C't, 2001, Nr. 13
Für die Erfindung der Ionenfalle erhielt Paul 1989 den Nobelpreis.
Hollemann, Günter: Ein Dioden-gepumpter Nd:YAG Laser für ein Indium-Frequenznormal, Garching bei München: Max-Planck-Inst. für Quantenoptik 1993, S. 379
Zitationshilfe
„Ionenfalle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ionenfalle>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ionenbindung
Ionenbeschleuniger
Ionenaustauscher
Ionenaustausch
Ion
Ionenfleck
Ionenlawine
Ionenquelle
Ionenrakete
Ionenreaktion