Ionentriebwerk

Worttrennung Io-nen-trieb-werk
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Elektronik Triebwerk für Raumfahrzeuge, Satelliten o. Ä., dessen Antriebskraft durch Ionen erzeugt wird, die durch Elektronenstoß in einer Gasentladung entstehen

Typische Verbindungen zu ›Ionentriebwerk‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ionentriebwerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ionentriebwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist der fantastische Versuch, diese Reise mit einem neuartigen Ionentriebwerk durchzuführen.
Die Welt, 21.11.2003
Auf kosmischen Kurzstrecken indes kann das Ionentriebwerk mit seiner Sparsamkeit gar nicht richtig auftrumpfen.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2003
Als Hauptantriebsaggregat lohnt sich ein Ionentriebwerk daher erst bei längeren Missionen, etwa zum Mars oder Jupiter.
Die Zeit, 20.05.1998, Nr. 22
Ionentriebwerke sind zwar schwach, dafür aber viel effektiver als normale Raketenmotoren, da sie zehn mal weniger Treibstoff verbrauchen, um denselben Schub zu erreichen.
Die Welt, 28.01.2003
Exotische Antriebe, beispielsweise Ionentriebwerke, sind für Satelliten einsetzbar, liefern aber keine ausreichende Schubkraft, um wirklich große Nutzlasten beschleunigen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1999
Zitationshilfe
„Ionentriebwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ionentriebwerk>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ionentherapie
Ionenstrahl
Ionenspektrum
Ionenreaktion
Ionenrakete
Ionenwanderung
Ionicus
Ionisation
Ionisationskammer
Ionisator