Irenik

Worttrennung Ire-nik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

das Bemühen um eine friedliche interkonfessionelle Auseinandersetzung mit dem Ziel der Aussöhnung

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Irenik · Irenismus

Verwendungsbeispiele für ›Irenik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es findet sich in seinen Schriften auch der erstaunliche Satz, daß alle Polemik eine Irenik aus sich entlassen sollte.
Die Zeit, 10.03.1961, Nr. 11
Die interkonfessionelle Irenik des ausgehenden 18. Jh. erhielt vor allem durch den Exjesuiten Benedikt Stattler starke Impulse.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 1352
Zitationshilfe
„Irenik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Irenik>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ire
irdisch
Irdenware
irden
Irbis
irenisch
irgend
irgendein
irgendeinmal
irgendetwas