Irrealis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ir-re-alis · Ir-rea-lis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft Modus des irrealen Wunsches, einer als unwirklich hingestellten Aussage

Typische Verbindungen zu ›Irrealis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Irrealis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Irrealis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anstatt der indirekten Rede benutzt sie oft einen verwirrenden Irrealis.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1997
Da hat er die Realität mit Hilfe eines dreifachen Irrealis beschrieben.
Die Zeit, 07.06.1991, Nr. 24
Wieso sollte man sich im Irrealis für ihn erwärmen, wenn die ganz harten Dinger eingefroren wären?
o. A.: GEMEINSAMES UND VERSChiEDENES DER REAKTORTYPEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Dann käme der Kunde noch zu seinem Recht - ein coniunctivus irrealis.
C't, 1998, Nr. 23
Zitationshilfe
„Irrealis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Irrealis>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
irreal
Irre
irrationell
Irrationalität
irrationalistisch
Irrealität
Irredenta
Irredentismus
irredentistisch
irreduktibel