Islam, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Islam/Islams · Nominativ Plural: Islame · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungIs-lam
HerkunftArabisch
Wortbildung mit ›Islam‹ als Erstglied: ↗Islamunterricht · ↗islamisch · ↗islamophob
 ·  mit ›Islam‹ als Grundform: ↗islamitisch
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Anfang des 7. Jahrhunderts vom Propheten Mohammed in Arabien begründete Religion, deren Verkündigung im Koran niedergelegt ist
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: sunnitischer, schiitischer, toleranter, aufgeklärter, wahrer, fundamentalistischer, radikaler Islam
in Präpositionalgruppe/-objekt: zum Islam übertreten, konvertieren; sich zum Islam bekennen, jmdn. zum Islam bekehren
mit Prädikativ: der Islam ist vereinbar, unvereinbar mit etw.
als Aktivsubjekt: der Islam verbietet, lehrt etw.
als Genitivattribut: Anhänger des Islam, Islams
Beispiele:
im Namen des Islam, Islams
Abdel-Samad [deutsch-ägyptischer Politologe]: Mein Traum ist in der Tat ein aufgeklärter Islam, ohne Scharia und Dschihad, ohne Geschlechter-Apartheid, Missionierung und Anspruchsmentalität. [Der Spiegel, 13.09.2010, Nr. 37]
Die drei uns betreffenden monotheistischen, abrahamischen Religionen, das Judentum, das Christentum und der Islam, stammen aus dem Nahen Osten. [Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 193]
Nach und nach schoß sich die Runde auf Bassam Tibi ein, den weitgereisten Göttinger Politikwissenschaftler[…]. Dabei sagte Tibi ganz einfache Dinge: Daß es den einen Islam nicht gebe, sondern viele variierende »Islame«. Daß Islam und Islamismus zwei verschiedene Phänomene seien. [Frankfurter Rundschau, 27.05.1998] ungewöhnl. Pl.

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Islam [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
  • Abrahamsreligion · abrahamische Religion · abrahamitische Religion
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Moslem  ●  Islamit  veraltet · ↗Mohammedaner  veraltet · ↗Muselman  veraltet · Muselmane  veraltet · ↗Muselmann  veraltet · ↗Muslim  Hauptform · Muslimin  weibl., Hauptform · Musel  ugs., abwertend, veraltet
  • Haddsch · ↗Hadsch · islamische Pilgerfahrt nach Mekka
  • Islamische Republik Mauretanien · Mauretanien
  • Islamfaschismus · Islamofaschismus
  • Iran · Islamische Republik Iran  ●  ↗Persien  veraltet · Mullah-Staat  ugs.
  • islamischer Terrorismus · islamistischer Terrorismus
  • Hanafiten · Hanefiten
  • Koran · heiliges Buch des Islam
  • Islamfeindlichkeit · Islamhass · Islamophobie · Islamphobie · Muslimfeindlichkeit
  • Islamisches Erwachen · Re-Islamisierung
  • Sufismus  ●  Sufik  veraltet · Sufitum  veraltet
  • Oberster Islamischer Gerichtsrat · Union islamischer Gerichte
  • islamisieren · zum Islam bekehren
  • politischer Quietismus · quietistischer Islam
  • Sunnismus · Sunnitentum
  • Schiismus · Schiitentum

Typische Verbindungen zu ›Islam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Islam‹.

Zitationshilfe
„Islam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Islam>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Isfahan
isentropisch
isentrop
Isegrim
ISDN-Anschluß
Islamisation
islamisch
islamisieren
Islamisierung
Islamismus