Jäger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jägers · Nominativ Plural: Jäger
Aussprache  [ˈjɛːgɐ]
Worttrennung Jä-ger
Wortzerlegung jagen-er
Wortbildung  mit ›Jäger‹ als Erstglied: ↗Jägerart · ↗Jägerball · ↗Jägerbataillon · ↗Jägerbursche · ↗Jägerehre · ↗Jägerei · ↗Jägerglaube · ↗Jägerglauben · ↗Jägerhaus · ↗Jägerherz · ↗Jägerhut · ↗Jägerin · ↗Jägerkultur · ↗Jägerlatein · ↗Jägerlied · ↗Jägermeister · ↗Jägerpech · ↗Jägerprüfung · ↗Jägerrecht · ↗Jägerrock · ↗Jägerschnitzel · ↗Jägersleute · ↗Jägersmann · ↗Jägersprache · ↗Jägerstamm · ↗Jägertracht · ↗Jägervolk · ↗Jägerzaun · ↗jägerisch
 ·  mit ›Jäger‹ als Letztglied: ↗Aasjäger · ↗Abfangjäger · ↗Alienjäger · ↗Allwetterjäger · ↗Alpenjäger · ↗Autogrammjäger · ↗Düsenjäger · ↗Fallschirmjäger · ↗Feldjäger · ↗Frauenjäger · ↗Gebirgsjäger · ↗Glücksjäger · ↗Grenzjäger · ↗Großwildjäger · ↗Gämsjäger · ↗Hexenjäger · ↗Kammerjäger · ↗Kollektivjäger · ↗Kollektivjäger · ↗Kopfgeldjäger · ↗Kopfjäger · ↗Landjäger · ↗Leibjäger · ↗Löwenjäger · ↗Menschenjäger · ↗Mitgiftjäger · ↗Mädchenjäger · ↗Nachtjäger · ↗Oberjäger · ↗Panzerjäger · ↗Parforcejäger · ↗Pelztierjäger · ↗Postenjäger · ↗Profitjäger · ↗Revierjäger · ↗Schnäppchenjäger · ↗Schürzenjäger · ↗Sensationsjäger · ↗Sklavenjäger · ↗Sonntagsjäger · ↗Speckjäger · ↗Stellenjäger · ↗Steuerjäger · ↗Strahljäger · ↗Tagjäger · ↗Torjäger · ↗Torpedojäger · ↗U-Boot-Jäger · ↗U-Bootjäger · ↗Unterwasserjäger · ↗Walfischjäger · ↗Weitenjäger · ↗Überschalljäger
eWDG, 1969 und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
jmd., der die Berechtigung hat, (beruflich) auf die Jagd zu gehen
Synonym zu Waidmann, siehe auch Treiber (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein passionierter, erfahrener Jäger
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Jäger mit Flinte, auf dem Hochsitz
in Präpositionalgruppe/-objekt: [ein Hirsch] erlegt von Jägern
Beispiele:
die Jäger brechen zur Jagd aufQuelle: WDG, 1969
der Jäger blies in sein HornQuelle: WDG, 1969
der Jäger geht auf die PirschQuelle: WDG, 1969
Der 3. November ist für Jäger ein besonderer Tag: Zu Ehren ihres Schutzpatrons Hubertus werden Gottesdienste veranstaltet, in die Hörner geblasen und zu Treibjagden geladen. [Welt am Sonntag, 11.11.2012, Nr. 46]
Für das Jagdrevier Sulzkirchen hätten der Jäger und die Jagdgenossen einen Antrag auf Verlängerung der üblichen Jagdzeit gestellt. 2014 hat der Freistaat aufgrund der wachsenden Populationen die Jagdzeiten auf Grau‑ und Kanadagänse erweitert und die Nilgans in das Jagdrecht aufgenommen. [Mittelbayerische, 06.07.2019]
Für Jäger gibt es ganz klare Sorgfaltspflichten. Torsten R[…], Sprecher des Deutschen Jagdverbands, nennt drei der wichtigsten: 1. Der Hochsitz darf nur mit entladener Waffe betreten werden. Bevor der Jäger den Hochsitz verlässt, muss die Munition ebenfalls wieder entfernt werden. 2. Jagdwaffen und Munition müssen getrennt voneinander im abschließbaren Waffenschrank aufbewahrt werden. 3. Die Mündung eines Gewehrs darf nie in Richtung eines Menschen zeigen. [Bild, 06.01.2016]
Der Biber in Bayern ist die größte Erfolgsgeschichte der Wiederansiedlung eines wilden Tieres in Deutschland: 1966, ein Jahrhundert nachdem Jäger die letzten frei lebenden Biber erlegt hatten, setzte der Bund Naturschutz wieder welche aus. [Die Zeit, 21.06.2012, Nr. 26]
2.
jmd. oder etw., das Tiere jagt
a)
Anthropologie Mensch besonders der Ur- und Frühgeschichte, der aufgrund von Nahrungsbedarf (1) Vögel, Säugetiere o. Ä. jagt
Kollokationen:
in Koordination: Jäger und Sammler
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: ein Leben als Jäger
Beispiele:
die Jäger stellten Fallen und Netze aufQuelle: WDG, 1969
Wohl am gravierendsten war der Ernährungswandel: Einst hatten die Jäger und Sammler von erlegtem Wild und Früchten gelebt. Nun [mit Beginn der Sesshaftigkeit] hielten sie sich Schafe oder Ziegen und bauten Getreide sowie Hülsenfrüchte an – darunter Weizenarten, Gerste, Roggen, Erbsen und Linsen. [Die Welt, 25.06.2019]
Ein Grabungsteam fand sie [Werkzeuge] in einer Höhle in der Nähe von Tel Aviv. Der Archäologe Ran Barkai sagte, wahrscheinlich hätten Jäger und Sammler der Steinzeit die rundlichen Messer benutzt, um Fleisch zu schneiden. Neben den Messern wurden zahlreiche Tierknochen entdeckt. [Der Standard, 01.09.2010]
Die Verwandlung des Jägers und Sammlers zum Bauern war die neolithische (»neusteinzeitliche«) Revolution, der Beginn und Auslöser aller großen Kulturen. [P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7]
b)
übertragen Raubtier, das andere Tiere jagt
Kollokationen:
in Koordination: Jäger und Gejagte
Beispiele:
Mehrmals im Jahr drücke die Strömung im Roten Meer Plankton an die Küste – und damit auch Fische und ihre Jäger, große Hochseehaie. [Die Welt, 08.12.2010]
Der Film verlege »den Konflikt aus der Wildnis auf den Laminatboden eines deutschen Wohnzimmers«, urteilte sie. Zugleich zeige das Video »den Rollenkonflikt der modernen Hauskatze: Ist sie noch Jäger oder nur Flausch? Weiß sie überhaupt noch, wer sie ist?« [Die Zeit, 20.02.2016 (online)]
Steinadler jagen normalerweise kleinere Vögel oder Säugetiere. Über Attacken auf große Tiere wie einen Hirsch wird jedoch immer wieder berichtet. Dass Steinadler ausgezeichnete Jäger sind, ist nichts Neues. [Spiegel, 26.09.2013 (online)]
Tyrannosaurus rex, der König der Dinosaurier, der Jäger, überlegen, grausam, furchterregend. [Die Zeit, 28.02.2002, Nr. 10]
3.
Militär, umgangssprachlich sehr schnelles, wendiges Flugzeug, das für den Luftkampf ausgerüstet ist
siehe auch Jagdflugzeug
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: Luftkampf von Jägern
in Koordination: Bomber und Jäger
Beispiele:
die Jäger griffen die feindlichen Bomber anQuelle: WDG, 1969
Jäger saßen hinter uns [Fliegern] [ GaiserNascondo111]Quelle: WDG, 1969
Syrien habe zwei Luft‑Boden‑Raketen abgefeuert, nachdem israelische Jäger in der Nacht syrische Artilleriepositionen angegriffen hätten. [Neue Zürcher Zeitung, 13.09.2016]
Mit hölzernen Flügeln flog etwa der deutsche Jäger Messerschmitt Me 163, noch bis 1953 das schnellste Flugzeug der Welt. [Spiegel, 27.11.2015 (online)]
Sie [Drohnen] fliegen aber auch sehr langsam und haben deshalb im Luftkampf gegen Jäger keine Chance. Zur Landesverteidigung eignen sie sich kaum. [Die Zeit, 17.05.2013, Nr. 21]
4.
Militär Angehöriger einer leicht beweglichen Fußtruppe
Beispiele:
die Jäger verfolgten den fliehenden FeindQuelle: WDG, 1969
Von allen Teilstreitkräften der Bundeswehr wird das Heer von dem Reformkonzept »Bundeswehr 2010« am stärksten betroffen. […] Am deutlichsten wird das bei den sogenannten »Verbänden«: den Bataillonen der Jäger, der Panzergrenadiere und der Panzertruppe. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.11.2004]
Als Relikt der letzten Eiszeit säumt die Elbe für Niedersachsen beachtliche Höhenzüge, die aus Gletschergeröll entstanden sind. Dazu gehört die Göhrde, eines der größten Mischwaldgebiete Niedersachsens, in dem sich Napoleons Truppen 1813 verschanzten, um den über die Elbe attackierenden Lützower Jägern eine legendäre Blutschlacht zu liefern. [Süddeutsche Zeitung, 31.10.2003]
Säbeltroddel, bei den Fußtruppen um die Säbeltasche getragene Quaste, bei den Jägern (außer Bayern) grün, bei deren Unteroffizieren mit Silber, bei den Unteroffizieren der übrigen Fußtruppen mit Fäden in den Landesfarben durchwirkt[…]. [o. A.: S. In: Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 64974]
unterster Dienstgrad verschiedener Truppengattungen einer Armee
Beispiele:
Am Ende [der Wehrdienstausbildung] sollen die Ungedienten jedenfalls über militärische Grundkenntnisse verfügen, die von der Bundeswehr zertifiziert werden. Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwerben die Teilnehmer den Dienstgrad Jäger und sollen etwa als Wach‑ und Sicherungssoldaten einsetzbar sein. [Die Welt, 13.04.2018]
In einer strengen Hierarchie muss sich der unterste Dienstgrad, der einfache Jäger, langsam empor dienen. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2010]
Vom Jäger, der gerade die Grundausbildung abgeschlossen hat, bis zum General, der auch gleichzeitig Kasernenkommandant in Saarlouis ist, befinden sich alle im Heer zu vergebenden Dienstgrade dort [in der Saarlouiser Kaserne] im Dienst. [Saarbrücker Zeitung, 18.11.1999]

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

jagen · Jagd · Jagen · jagdbar · Jagdhund · Jäger · Jägerei · Jägerlatein
jagen Vb. ‘schnell verfolgen, hetzen, zu fangen oder zu erlegen suchen, eilen’, ahd. jagōn (8. Jh.), mhd. jagen ‘treiben, verfolgen, hastig eilen, in die Flucht schlagen, auf der Jagd sein’, mnd. jāgen, mnl. jāghen, nl. jagen. Die Herkunft des nur im Dt. und Nl. heimischen Verbs (anord. jaga ist aus dem Mnd. entlehnt) ist ungeklärt. Man zieht gewöhnlich (nur mit unsicherer Bedeutung überliefertes) aind. yahúḥ (etwa) ‘jung, jugendkräftig, Sohn’, yahvī́- f. (etwa) ‘jung, Tochter, letzte, eilende, fließende’ sowie awest. yazav- ‘jüngster, letzter’ heran; doch bleibt, da deren Ausgangsbedeutungen nicht zu ermitteln sind, ein daraus erschlossener Ansatz ie. *i̯agh- ‘nachjagen, begehren’ zweifelhaft. Jagd f. ‘Erlegung von Wild, Verfolgung, Jagdrevier’, ahd. jagōd (11. Jh.), mhd. jaget (Nebenform jacht, jeit) ist Abstraktbildung zum Verb. Jagen n. ‘Jagdrevier’ (18. Jh.). jagdbar Adj. ‘als Jagdbeute geeignet’ (17. Jh.), älter jagbar (bis 17. Jh.), mhd. jagebære. Jagdhund m. ‘für die Jagd abgerichteter und geeigneter Hund’, mhd. jagethund, vgl. ahd. jagahunt (9. Jh.), mhd. jagehunt. Jäger m. ‘wer auf Jagd geht’, ahd. jagāri (um 800), mhd. jegere, jeger; auch ‘leichtbewaffneter Soldat, Militärpolizist’ (18. Jh.). Jägerei f. mhd. jegerīe, jagerīe. Jägerlatein n. die dem Laien wegen ihrer speziellen Bezeichnungen unverständliche Fachsprache der Jäger, dann auch ‘Lügengeschichten über Jagdabenteuer, Prahlerei’ (19. Jh.).

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Hubertusjünger · ↗Waidgenosse · ↗Waidmann  ●  Jäger  Hauptform · ↗Jägersmann  altertümelnd, veraltend · ↗Nimrod  scherzhaft, hebräisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
Luftfahrt, Militär
Synonymgruppe
Jagdflugzeug · Jagdjet · Jäger  ●  ↗Düsenjäger  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Geländefolgeradar · Terrainfolgeradar  ●  Bodenfolgeradar  selten
Synonymgruppe
Treiber · ↗Verfolger  ●  Jäger  fig. · ↗Häscher  geh.

Typische Verbindungen zu ›Jäger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jäger‹.

Zitationshilfe
„Jäger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/J%C3%A4ger>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jagenstein
Jagen
Jagdzug
Jagdzimmer
Jagdzeug
Jägerart
Jägerball
Jägerbataillon
Jägerbursche
Jägerehre