Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jägerbursche, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jägerburschen · Nominativ Plural: Jägerburschen
Worttrennung Jä-ger-bur-sche
Wortzerlegung Jäger Bursche

Verwendungsbeispiele für ›Jägerbursche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In die allgemeine Fröhlichkeit kommt ein Jägerbursche mit einem Brief vom Grafen. [Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 134]
Sobald die Kerzen angesteckt waren, ließ er die Jägerburschen rufen. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 696]
Der reiche Bauer besiegt den Jägerburschen Max beim Probeschießen, worauf Max von den Bauern verspottet wird. [Fath, Rolf: Rollen – K. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9650]
Der Jägerbursche Max liebt Agathe, die Tochter des fürstlichen Försters Kuno. [Fath, Rolf: Rollen – M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16470]
Nachdem er diesen beim Wettschießen mit den Bauern vertan hat, akzeptiert er die Freikugeln des zweiten Jägerburschen Kaspar. [Fath, Rolf: Rollen – M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16470]
Zitationshilfe
„Jägerbursche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/J%C3%A4gerbursche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jägerbataillon
Jägerball
Jägerart
Jäger
Jäckel
Jägerehre
Jägerei
Jägerglaube
Jägerglauben
Jägerhaus