Jähe

WorttrennungJä-he
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet
1.
Plötzlichkeit
2.
Steilheit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat vielleicht zu sehr den Titanen herausgekehrt oder das Sensibelchen, hat vielleicht das Poetische überhört oder das Jähe begradigt.
Die Zeit, 10.10.2008, Nr. 42
Das Hochfahrende, Jähe, gänzlich Ungestüme in der Choreographie ihres Klavierspiels scheint neuerdings jede Äußerlichkeit zu fliehen.
Der Tagesspiegel, 12.12.2000
Zitationshilfe
„Jähe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jähe>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jäh
Jaguar
Jägerzaun
Jägervolk
Jägertracht
jählings
Jahr
Jahr-2000-Problem
jahraus
Jahrbuch