Jagdbezirk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jagdbezirk(e)s · Nominativ Plural: Jagdbezirke
Worttrennung Jagd-be-zirk
Wortzerlegung Jagd Bezirk

Thesaurus

Synonymgruppe
Jagdbezirk · Jagdbogen · Jagdgebiet · Jagdrevier · Pirschbezirk  ●  Jagd  Kurzform · Revier  Kurzform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Jagdbezirk‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jagdbezirk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jagdbezirk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In gemeinschaftlichen Jagdbezirken steht die Ausübung des Jagdrechts der Jagdgenossenschaft zu. [o. A.: Bundesjagdgesetz (BjagdG). In: BGBl I, 29.11.1952, S. 706]
In gemeinschaftlichen Jagdbezirken ist der Abschußplan vom Jagdausübungsberechtigten im Einvernehmen mit dem Jagdvorstand aufzustellen. [o. A.: Bundesjagdgesetz (BjagdG). In: BGBl I, 29.11.1952, S. 706]
Die Eigentümer der Grundflächen, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören, bilden eine Jagdgenossenschaft. [o. A.: Bundesjagdgesetz (BjagdG). In: BGBl I, 29.11.1952, S. 706]
In den letzten 20 Jahren war in den Staatsjagden zum Glück mehr geschossen worden, der Wildschaden war geringer als in den privaten und genossenschaftlichen Jagdbezirken. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.2004]
Koch war es, der die Abschlachtungen mehrerer hundert völlig unschuldiger Menschen im Waldgebiet von Zuman veranlaßte, um einen privaten Jagdbezirk zu haben. [o. A.: Einhundertachtundachtzigster Tag. Samstag, 27. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18596]
Zitationshilfe
„Jagdbezirk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jagdbezirk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jagdbeute
Jagdberechtigung
Jagdbegebenheit
Jagdbarkeit
Jagdbann
Jagdbogen
Jagdbomber
Jagdbomberpulk
Jagdbude
Jagdchaise