Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jagdwesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jagdwesens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Jagd-we-sen
Wortzerlegung Jagd -wesen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

alles, was mit der Jagd, ihren Gesetzen, Gebräuchen usw. zusammenhängt

Thesaurus

Synonymgruppe
Jagd · Jagdwesen · Jagen · Jägerei · Waidwerk · Weidwerk
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Jagdwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen alles Jagdwesen bekam ich damals einen Widerwillen fürs Leben. [Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4760]
Im Jagdwesen und bei Waffen trifft man die T. immer wieder an. [o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610]
Vom zeremoniellen höfischen Jagdwesen übernahm sie lediglich Teile von Bewaffnung, Kleidung und Wortschatz. [Der Tagesspiegel, 20.02.2004]
So wird in einem Extrakapitel das schweizerische Patentjagd‑System „als moderne, richtungweisende Form des Jagdwesens“ hingestellt. [Die Zeit, 20.03.1964, Nr. 12]
Die Naturschutzverbände bekommen in Hamburg mehr Einfluss auf das Jagdwesen. [Die Welt, 14.10.1999]
Zitationshilfe
„Jagdwesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jagdwesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jagdwagen
Jagdvergehen
Jagdverbot
Jagdverband
Jagdtrophäe
Jagdwilderei
Jagdwurst
Jagdzauber
Jagdzeit
Jagdzeug