Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Jahresausblick, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jahresausblick(e)s · Nominativ Plural: Jahresausblicke
Aussprache [ˈjaːʀəsˌʔaʊ̯sblɪk]
Worttrennung Jah-res-aus-blick
Wortzerlegung Jahr Ausblick

Typische Verbindungen zu ›Jahresausblick‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresausblick‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresausblick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Nachfrage belebt sich, der Jahresausblick 2004 ist wieder besser. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.2004]
Händler führten den Gewinn auf den positiven Jahresausblick des Unternehmens zurück. [Der Tagesspiegel, 11.05.2001]
Im Jahresausblick geht das Unternehmen aber davon aus, den Vorjahresumsatz wieder erreichen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2003]
Der Jahresausblick des Unternehmens stimme mit einer hohen einstelligen Wachstumsrate optimistisch. [Die Welt, 08.07.2004]
Die Halbjahreszahlen seien stark ausgefallen und die Bank habe den Jahresausblick bekräftigt, hieß es. [Die Welt, 06.08.2003]
Zitationshilfe
„Jahresausblick“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresausblick>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresauflage
Jahresarbeitszeit
Jahresarbeit
Jahresangabe
Jahresanfang
Jahresausgleich
Jahresausklang
Jahresausmaß
Jahresausstellung
Jahresausstoß