Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresernte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jahresernte · Nominativ Plural: Jahresernten
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-ern-te
Wortzerlegung Jahr Ernte
eWDG

Bedeutung

jährliche Ernte
Beispiel:
eine gute, reiche Jahresernte

Verwendungsbeispiele für ›Jahresernte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Jahresernte beträgt schließlich auch nur zwischen zwei und drei Kilo. [Der Tagesspiegel, 12.09.2004]
In der Region ist bereits ein Viertel der Jahresernte verloren, in einigen Ländern mehr als die Hälfte. [Der Tagesspiegel, 01.12.2004]
Insgesamt zwanzig Tonnen Kartoffeln kamen unter den Hammer, die gesamte Jahresernte der glücklichen Kartoffelbauern. [Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19]
Heute wird der Mensch mit kolossalen Mähdreschern gemäht, und ganze Völker brennen nieder wie eine Jahresernte. [Die Zeit, 17.12.1993, Nr. 51]
Die Jahresverarbeitung soll noch in dieser Saison 5000 Tonnen erreichen – zwanzigmal soviel wie die deutsche Jahresernte. [Die Welt, 25.09.2003]
Zitationshilfe
„Jahresernte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresernte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresergebnis
Jahresengagement
Jahresendprämie
Jahresendflügelfigur
Jahresendfigur
Jahresertrag
Jahreserträgnis
Jahresetat
Jahresfehlbetrag
Jahresfeier