Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresfeier, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jahresfeier · Nominativ Plural: Jahresfeiern
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-fei-er
Wortzerlegung Jahr Feier
eWDG

Bedeutung

Feier eines jährlich wiederkehrenden Gedenktages
Beispiel:
die Jahresfeier der Gründung der Universität

Typische Verbindungen zu ›Jahresfeier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresfeier‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresfeier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sinn der Jahresfeier ist es vor allem, ihnen in aller Form ihre neuerworbenen akademischen Grade zu verleihen. [Die Zeit, 05.06.1987, Nr. 24]
Nicht nur Journalisten waren zu der Jahresfeier des Focus gekommen, sondern auch Politiker aus Land und Bund. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2000]
Wie es zu einer Jahresfeier von O. kam, ist bis heute in vielem dunkel. [Green, R. B.: Ostern. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14362]
Vermutlich geht es bei der Jahresfeier von Unterhosen‑Fachverkäufern ähnlich entspannt zu, aber dort würde man die Eminenzen nicht gar so gehäuft antreffen wie hier. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.1999]
Bei ihrer traditionellen Jahresfeier am Freitagabend kann die kirchliche Bildungsstätte zugleich auf ein vierzigjähriges Bestehen zurückblicken. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.1997]
Zitationshilfe
„Jahresfeier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresfeier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresfehlbetrag
Jahresetat
Jahreserträgnis
Jahresertrag
Jahresernte
Jahresfolge
Jahresfreikarte
Jahresfrist
Jahresgebühr
Jahresgedächtnis