Jahresfrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJah-res-frist
WortzerlegungJahrFrist
eWDG, 1969

Bedeutung

Frist von einem Jahr
Beispiele:
vor, in Jahresfrist
nach Jahresfrist hatte der Künstler sein Werk vollendet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Einfuhr Erwerbstätige Fehlbetrag Heizöl Konzernumsatz Kraftstoff Prozent Wiederaufarbeitung absacken erhöhen ermäßigen halbieren klettern prognostizieren schnellen schrumpfen sinken steigen steigern verbilligen verdoppeln verdreifachen verfünffachen vermindern verringern verteuern vervierfachen zulegen zunehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresfrist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch vor Jahresfrist kam er nicht vor 18 Uhr aus seiner Praxis.
Die Welt, 28.06.2003
Vor Jahresfrist waren es noch drei von vier Betrieben gewesen.
Der Tagesspiegel, 16.12.1998
In nicht viel mehr als Jahresfrist stieg die Schlüsselzahl von 60 auf über eine Billion.
Schulze, Friedrich: Der Deutsche Buchhandel und die geistigen Strömungen der letzten hundert Jahre. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 8972
Und in Jahresfrist war der drei Meilen lange schiefe Turm fertig.
Scheerbart, Paul: Lesabéndio. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6659
So wurde ich denn nach Jahresfrist ohne Schwierigkeit in die nächste Klasse versetzt.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Jahresfrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresfrist>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresfreikarte
Jahresfolge
Jahresfeier
Jahresfehlbetrag
Jahresetat
Jahresgebühr
Jahresgehalt
Jahresgespräch
Jahresgewinn
Jahresgutachten