Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresgebühr, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jahresgebühr · Nominativ Plural: Jahresgebühren
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-ge-bühr
Wortzerlegung Jahr Gebühr
eWDG

Bedeutung

siehe auch Jahresabrechnung

Typische Verbindungen zu ›Jahresgebühr‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresgebühr‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresgebühr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für eine Jahresgebühr von knapp 25 Euro gibt es dann Platz für 250000 Songs. [Die Zeit, 13.11.2012 (online)]
Diese ist aber nur gegen eine Jahresgebühr von 40 bis 100 Euro erhältlich. [Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21]
Die Jahresgebühr verdoppelt sich von 5 Euro auf 10 Euro. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2001]
Die durchschnittliche Jahresgebühr steigt nach diesen Berechnungen um 110 Mark auf 964 Mark. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1996]
Für die Jahresgebühr sollen unbegrenzt viele potentielle Partner vermittelt werden. [Süddeutsche Zeitung, 10.06.1995]
Zitationshilfe
„Jahresgebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresgeb%C3%BChr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresfrist
Jahresfreikarte
Jahresfolge
Jahresfeier
Jahresfehlbetrag
Jahresgedächtnis
Jahresgehalt
Jahresgespräch
Jahresgewinn
Jahresgottesdienst