Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresgespräch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Jah-res-ge-spräch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einmal im Jahr (unter vier Augen) stattfindendes Gespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern in einem Betrieb oder einer Institution über (allgemeinere oder persönliche) Fragen der Arbeit und der Arbeitsverhältnisse

Typische Verbindungen zu ›Jahresgespräch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresgespräch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresgespräch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neue Macht der Industrie erlebt der Handel in den derzeitigen Jahresgesprächen. [Der Spiegel, 17.09.1990]
Derzeit laufen die so genannten Jahresgespräche zwischen dem Handel und der Industrie. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2003]
Wenn er in den nächsten Tagen zum Jahresgespräch bei seinem Chef antritt, empfindet er das eher als positiv. [Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01]
In den wenigsten Fällen bitten Mitarbeiter selbst um ein Jahresgespräch. [Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36]
Möglich macht dies ein 360‑Grad‑Feedback, das durchaus im Jahresgespräch seinen Platz haben kann. [Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Jahresgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresgespr%C3%A4ch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresgehalt
Jahresgedächtnis
Jahresgebühr
Jahresfrist
Jahresfreikarte
Jahresgewinn
Jahresgottesdienst
Jahresgutachten
Jahreshauptversammlung
Jahreshaushalt