Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresprognose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jahresprognose · Nominativ Plural: Jahresprognosen
Worttrennung Jah-res-pro-gno-se · Jah-res-prog-no-se
Wortzerlegung Jahr Prognose

Typische Verbindungen zu ›Jahresprognose‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresprognose‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresprognose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seiner Jahresprognose dürfte er trotz der Risiken zunächst festhalten. [Die Zeit, 24.01.2012 (online)]
Gleichzeitig hob das Unternehmen seine Jahresprognose an und erwartet nun bereits 2004 einen kleinen Gewinn. [Süddeutsche Zeitung, 03.07.2004]
Wie wird sich das auf die Jahresprognosen für den Dax auswirken? [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2000]
Daran dürfte auch die am Montag fällige Jahresprognose des Managements wenig ändern. [Die Welt, 04.06.2004]
Eine verlässliche Jahresprognose sei wegen der unsicheren Lage nicht möglich, hieß es. [Die Welt, 29.06.2002]
Zitationshilfe
„Jahresprognose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresprognose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresproduktion
Jahresplanung
Jahresplan
Jahrespensum
Jahresnetzkarte
Jahresprogramm
Jahresprämie
Jahresrate
Jahresrechnung
Jahresrente