Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahrestag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jahrestag(e)s · Nominativ Plural: Jahrestage
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-tag
Wortzerlegung Jahr Tag1
eWDG

Bedeutung

Tag, an dem sich ein Ereignis jährt
Beispiele:
die Feier des fünfzigsten Jahrestages
der Jahrestag der Reformation

Thesaurus

Synonymgruppe
Erinnerungstag · Gedenktag · Jahrestag
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Jahrestag‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahrestag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahrestag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kündigte an, am nächsten Jahrestag, dem 50jährigen Gedenken an den Sieg, werde man zugleich den Sieg über das derzeitige russische Regime feiern. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]]
Und so ist dieser Jahrestag für jeden Deutschen zugleich auch ein schmerzliches Datum. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]]
Zum zehnten Jahrestag seiner wichtigsten politischen Entscheidungen kehrt er zurück. [Die Zeit, 12.03.2013 (online)]
Im ganzen Land waren gestern am zweiten Jahrestag der Revolution Tausende auf die Straßen gegangen. [Die Zeit, 26.01.2013 (online)]
Oder ich lese, immer am Jahrestag, meine ausgedruckten Geständnisse, Blatt für Blatt. [Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 11]
Zitationshilfe
„Jahrestag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahrestag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahressteuergesetz
Jahresstellung
Jahresstelle
Jahresspitze
Jahressonderzahlung
Jahrestagung
Jahrestemperatur
Jahresteuerung
Jahresthema
Jahresthemenplan