Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahresurlaub, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jahresurlaub(e)s · Nominativ Plural: Jahresurlaube
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-ur-laub
Wortzerlegung Jahr Urlaub
eWDG

Bedeutung

Urlaub, der jmdm. jährlich zusteht
Beispiele:
der bezahlte, dreiwöchige Jahresurlaub
den Jahresurlaub antreten, nehmen

Typische Verbindungen zu ›Jahresurlaub‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresurlaub‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahresurlaub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Werden wir also den Jahresurlaub 2050 auf dem Mond verbringen? [Die Zeit, 23.03.2009, Nr. 12]
Seinen Jahresurlaub von 32 Tagen konnte er deshalb nicht nehmen. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2004]
Typisch deutsches Essen kann man schließlich während des zweiwöchigen Jahresurlaubs hinreichend genießen. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2003]
Wir fahren zum siebten Mal nach Elba für einen 14‑tägigen Jahresurlaub. [Süddeutsche Zeitung, 03.09.2001]
Ende März wird der Arzt in seinen sechswöchigen Jahresurlaub fliegen. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.1998]
Zitationshilfe
„Jahresurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresurlaub>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresumsatz
Jahrestreffen
Jahrestraining
Jahrestonnen
Jahrestonne
Jahresverbrauch
Jahresverdienst
Jahresvergleich
Jahresverlauf
Jahresverlust