Jahresverdienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungJah-res-ver-dienst
WortzerlegungJahrVerdienst1

Thesaurus

Synonymgruppe
Jahreseinkommen · ↗Jahresgehalt · ↗Jahreslohn · Jahresverdienst
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellte Jahreslohnsteuer betragen durchschnittlich einreichen geschätzt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresverdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Jahresverdienst von Woods schrumpfte insgesamt um rund 35 auf immer noch rund 60 Millionen Dollar.
Die Zeit, 30.11.2010 (online)
Mehr ist bei einem Jahresverdienst von rund 2000 Euro auch nicht drin.
Die Welt, 24.07.2002
Der Bosnier soll als Jahresverdienst angeblich vier Millionen Mark gefordert haben.
Der Tagesspiegel, 12.07.2001
Die lukrativen neuen Posten sind begehrt, winken doch Jahresverdienste in Millionenhöhe.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1994
Und nun setzte er ihnen auseinander, daß ein Tagelöhner hierorts trotz allem Fleiß durchschnittlich nur einen Jahresverdienst von etwa 600 Mark erzielen könne.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Jahresverdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahresverdienst>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresverbrauch
Jahresurlaub
Jahresumsatz
Jahresüberschuss
Jahrestreffen
Jahresvergleich
Jahresverlauf
Jahresverlust
Jahresversammlung
Jahresvertrag