Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jahreswechsel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Jah-res-wech-sel
Wortzerlegung Jahr Wechsel
eWDG

Bedeutung

Neujahr
Beispiel:
jmdm. zum Jahreswechsel gratulieren

Typische Verbindungen zu ›Jahreswechsel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahreswechsel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jahreswechsel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Zeitpunkt hierfür genau richtig ist, so ist dies der Jahreswechsel. [Commer, Heinrich: Managerknigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1985], S. 8941]
Wer zum Jahreswechsel abwägt, wie er 1997 sein Geld anlegen soll, der kommt natürlich nicht umhin, an den Euro zu denken. [Die Zeit, 27.12.1996, Nr. 1]
Aber sie wird trotzdem handlungsfähig sein und geschäftsführend die Dinge vorbereiten zum Jahreswechsel hin. [Die Zeit, 02.10.2013 (online)]
Bis 2008 passierte das immer zum Jahreswechsel, heute wird monatlich angepasst. [Die Zeit, 13.05.2013, Nr. 19]
Zum Jahreswechsel hatte Audi angekündigt, auch in diesem Jahr mehr Autos verkaufen zu wollen. [Die Zeit, 10.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Jahreswechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jahreswechsel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahreswagen
Jahresvorschau
Jahresvignette
Jahresverzeichnis
Jahresvertrag
Jahresweiser
Jahresweltbestleistung
Jahresweltbestzeit
Jahreswende
Jahreswirtschaftsbericht