Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jak, der oder das

Alternative Schreibung Yak
Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Jaks · Nominativ Plural: Jaks
Aussprache 
Rechtschreibregel § 32 (2)
Herkunft Tibetisch
eWDG

Bedeutung

großes, langhaariges Rind der zentralasiatischen Hochländer

Thesaurus

Synonymgruppe
Grunzochse · Jak · Yak  ●  Bos mutus  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Yak‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Yak‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jak‹, ›Yak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf den soliden Aufsatz von Jak. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 471]
Den Kühen und den Jaks, die sich mitten auf den Fahrbahnen niederlassen, weichen inzwischen auch die Panzer aus. [Die Zeit, 21.08.1995, Nr. 34]
In der Rechtfertigungslehre wird Jak 2, 17 als Hauptbeleg angeführt. [Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7392]
Vermutlich war es ein verbessertes Modell des leichten Düsenbombers „Jak 25“, der auch Atombomben transportieren kann. [Die Zeit, 15.04.1966, Nr. 16]
Durch akademische Vorträge vertieft sie das Verständnis für die Geschichtswissenschaft, wie sie denn von den besten Köpfen unter ihren Vortragenden zählte, wir nennen nur Jak. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 960]
Zitationshilfe
„Jak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jak>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahwe
Jahve
Jahrzeitenbuch
Jahrzeitbuch
Jahrzeit
Jako
Jakob
Jakobi
Jakobikirche
Jakobiner