Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jakobinertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jakobinertum(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [jakoˈbiːnɐtuːm]
Worttrennung Ja-ko-bi-ner-tum
Wortzerlegung Jakobiner -tum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

geistige Haltung der Jakobiner

Verwendungsbeispiele für ›Jakobinertum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das linguistische Jakobinertum trieb den Regionen ihr »schlechtes Französisch« gründlich aus. [Die Zeit, 16.12.2008, Nr. 45]
An diesem modernen Jakobinertum tragen die Medien ein gehöriges Maß Schuld. [Die Zeit, 24.04.2013, Nr. 17]
Radikal war das falsche »Jakobinertum« freilich nur in seiner Zerstörungswut, nicht in seinem Erneuerungsbestreben. [konkret, 1996]
Ohne solche Abkühlung käme Jakobinertum oder gar völlig verstiegene, abstraktest‑utopische Schwärmerei heraus. [Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 219]
Der Hinweis, daß die kommunistische Führungsriege in Paris studiert hatte und sich dort mit "Jakobinertum" infiziert habe, überzeugt ebensowenig. [Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Jakobinertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jakobinertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jakobinermütze
Jakobiner
Jakobikirche
Jakobi
Jakob
Jakobit
Jakobsgreiskraut
Jakobskraut
Jakobskreuzkraut
Jakobsleiter