Jazzfestival, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Jazzfestivals · Nominativ Plural: Jazzfestivals
Aussprache [ˈʤæsfɛstivl̩]
WorttrennungJazz-fes-ti-val
WortzerlegungJazzFestival
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
ein Jazzfestival veranstalten

Typische Verbindungen zu ›Jazzfestival‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Höhepunkt auftreten ausrichten deutsch diesjährig international polnisch renommiert stattfindend veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jazzfestival‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jazzfestival‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sollen, können, wollen wir jeden Tag für ein Jazzfestival bezahlen?
Der Tagesspiegel, 13.10.1998
Der Musiker trat auch regelmäßig auf europäischen Jazzfestivals auf, oft auch in Deutschland.
Die Zeit, 25.06.2010 (online)
Vor einem Jahr spielten sie erstmals auf dem norwegischen Jazzfestival in Molde.
Die Zeit, 28.07.2006, Nr. 30
Neun Tage lang traten 110 Musiker aus 16 Nationen bei dem größten internationalen Jazzfestival Mecklenburg-Vorpommern auf.
Die Welt, 26.03.2002
Die Sache läuft inzwischen auf Jazzfestivals ebenso gut wie in der Volksmusik-Szene.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2004
Zitationshilfe
„Jazzfestival“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jazzfestival>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzfest
Jazzfan
Jazzer
jazzen
Jazzclub
Jazzformation
Jazzgymnastik
jazzig
Jazzkapelle
Jazzkeller