Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Jazzformation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jazzformation · Nominativ Plural: Jazzformationen
Aussprache [ˈʤɛsfɔʁmaˌʦi̯oːn]
Worttrennung Jazz-for-ma-ti-on
Wortzerlegung Jazz Formation
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Formation, in der Jazz gespielt wird

Typische Verbindungen zu ›Jazzformation‹ (berechnet)

hanauer spielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jazzformation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Jazzformation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie singt in einem Gospelchor und einer Jazzformation, macht sogar eine CD bei einem winzigen Label. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.1999]
Er schlug den Sendeanstalten von vierzehn europäischen Ländern vor, jeweils eine Jazzformation zu schicken, die Sender bekamen dafür kostenlos die Übertragungsrechte des gesamten Festivals. [Die Zeit, 07.07.1989, Nr. 28]
Zum Auftakt am Vormittag spielt die Jazzformation von Bad Wörishofen. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1998]
Sie haben mit einem Streichquartett zusammengespielt, mit vielen Jazzformationen und berühmten Solisten. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.1995]
Zwölf Jazzformationen werden auf etlichen Bühnen in den sieben verschiedenen Landesvertretungen zu sehen sein. [Die Zeit, 08.10.2003, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Jazzformation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Jazzformation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jazzfestival
Jazzfest
Jazzfan
Jazzer
Jazzclub
Jazzgymnastik
Jazzkapelle
Jazzkeller
Jazzklub
Jazzkonzert